Das Stadtsportfest findet am Dienstag, den 12.07.22 statt.

 

Das Stadtsportfest der Münchner Gymnasien, Real- und Mittelschulen beschießt die leichtathletischen Veranstaltungen der Landeshauptstadt München vor den Sommerferien. Während es beim Bezirksfinale und beim Bodenseeschulcup um die Mannschaftswertungen geht, starten die Schülerinnen und Schüler beim Stadtsportfest in Einzeldisziplinen und in der Staffel. Die Sieger in den einzelnen Disziplinen erhalten den Titel "Münchner Stadtmeister".

 

 

Ausschreibung 2017 Zeitplan 2017 Ergebnisse 2017:    Mädchen   -   Jungen
Ausschreibung 2018 Zeitplan 2018 Ergebnisse 2018:    Mädchen   -   Jungen
Ausschreibung 2019 Zeitplan 2019 Ergebnisse 2019:    Mädchen   -   Jungen
Ausschreibung 2022 Zeitplan 2022 Ergebnisse 2022

 

 

Einteilungen 2022

 

Mädchen IV

 

Jungen IV

50m Lauf
800m Lauf
Weitsprung (Zone)
Hochsprung
Ballweitwurf (80g)
4x50m Staffel

Jahrgang 2009 und jünger

50m Lauf
800m Lauf
Weitsprung (Zone)
Hochsprung
Ballweitwurf (200g)
4x50m Staffel

 

 

 

Mädchen III

 

Jungen III

75m Lauf
800m Lauf
Weitsprung (Brett)
Hochsprung
Kugelstoßen (3kg)
Ballwurf (200g)
4x75m Staffel

Jahrgang 2007 und 2008

75m Lauf
800m Lauf
Weitsprung (Brett)
Hochsprung
Kugelstoßen (4kg)
Ballwurf (200g)
4x75m Staffel

 

 

 

Mädchen II

 

Jungen II

100m Lauf
800m Lauf
Weitsprung (Brett)
Kugelstoßen (3kg)
4x100m Staffeln

Jahrgang 2005 und 2006

100m Lauf
800m Lauf
Weitsprung (Brett)
Kugelstoßen (5kg)
4x100m Staffel

 

 

 

 

Wichtige Hinweise:

Die Sportlehrkräfte werden eindringlich gebeten, nur solche Schülerinnen und Schüler zu den Wettkämpfen zu melden, die ein entsprechendes Training absolviert haben. Dieses ist aus gesundheitlichen Gründen besonders für die Mittelstrecken wichtig.

 

Teilnahmebeschränkung

Pro Einzeldisziplin dürfen bis zu 2 Schülerinnen bzw. Schüler je Schule teilnehmen. Pro Staffelwettbewerb darf nur eine Staffel pro Schule an den Start gehen.

Falls eine Schülerin oder ein Schüler an mehreren Disziplinen teilnehmen sollte, kann keinerlei Rücksicht auf Zeitplanüberschneidungen genommen werden. Bei Zeitplanänderungen oder -verschiebungen ist evtl. ein Verzicht auf den jeweiligen Start in Kauf zu nehmen.

 

Wettkampfbestimmungen

Die Wettkämpfe werden nach den Bestimmungen der IWB durchgeführt. Es gelten die Wettkampfbestimmungen und Altersklassen des Deutschen Leichtathletikverbandes und die entsprechenden Jugendschutzbestimmungen.

 

Neue Fehlstartregelung 2011:
Wortwörtliches Zitat aus der Bundesausschreibung 2010/11 von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA (Deutsche Schulstiftung) zur Fehlstartregelung in der Leichtathletik:

Achtung: Neue Fehlstartregelung (Regel 162.7) für WK II: Jeder Wettkämpfer, der einen Fehlstart verursacht, ist zu disqualifizieren. Die Fehlstartregel wird nur in der WK II angewandt.

Für die WK III (und IV) gilt weiterhin, dass ein Fehlstart pro Lauf ohne Disqualifikation der/des verursachenden Wettkämpfer(s) erlaubt ist. Der Wettkämpfer, der diesen Fehlstart verursacht hat, ist zu verwarnen. Danach sind in diesem Lauf alle Wettkämpfer zu disqualifizieren, die einen Fehlstart verursachen“.