Das Bezirksfinale findet am Dienstag, den 23.06.20 statt.

 

Ausschreibung 2017 Zeitplan 2017

Ergebnisse 2017: II Mädchen - III/1 Mädchen - IV/1 Mädchen

Ergebnisse 2017:  II Jungen   - III/1 Jungen   - VI/1 Jungen

Ausschreibung 2018 Zeitplan 2018

Ergebnisse 2018: II Mädchen - III/1 Mädchen - IV/1 Mädchen

Ergebnisse 2018:  II Jungen   - III/1 Jungen   - VI/1 Jungen
Ausschreibung 2019 Zeitplan 2019

Ergebnisse 2019: II Mädchen - III/1 Mädchen - IV/1 Mädchen

Ergebnisse 2019:  II Jungen   - III/1 Jungen   - VI/1 Jungen

 

 Wettkampfklassen 2019

Wettkampfklasse II Jahrgang 2002 bis 2005

Wettkampfklasse III/1 Jahrgang 2004 bis 2007

Wettkampfklasse IV/I Jahrgang 2006 und jünger

 Mädchen

Jungen

Mädchen

Jungen

Mädchen

Jungen

100m

800m

4x100m

Weitsprung

Hochsprung

Kugel (3kg)

Speer (500g)

100m

800m

4x100m

Weitsprung

Hochsprung

Kugel (5kg)

Speer (700g)

 75m

800m

4x75m

Weitsprung

Hochsprung

Kugel (3kg)

Ball (200g)

75m

800m

4x75m

Weitsprung

Hochsprung

Kugel (4kg)

Ball (200g)

50m

800m

4x50m

Weitsprung

Hochsprung

Ball (80g)

 

 50m

800m

4x50m

Weitsprung

Hochsprung

Ball (200g)

 

 

 

 

 A-PROGRAMM
WETTKAMPFKLASSEN: II, III/1, IV/1 (Jungen und Mädchen)

 

MANNSCHAFTSSTÄRKE
Schüler: maximal 12 von einer Schule (WK II, III/1, IV/1)
Lehrkräfte: 2

 

WERTUNG
Für jede Mannschaft werden 3 Teilnehmer pro Disziplin sowie 2 Staffeln zugelassen, von denen 2 Teilnehmer und eine Staffel gewertet werden. Ein Teilnehmer darf nur in 3 Disziplinen ein schließlich der Staffel eingesetzt werden. Bei Würfen und Stößen sowie im Weitsprung (Wettkampf IV/1: Absprung aus der Zone) sind jeweils 4 Versuche erlaubt. Im Hochsprung scheidet der Teilnehmer nach 3 auf einan der folgenden Fehlversuchen aus.

 

WETTKAMPFBESTIMMUNGEN
Soweit in den Ausschreibungen nichts anderes festgelegt ist, werden die Wettkämpfe nach den Internationalen Wettkampfbestimmungen, entsprechend der zum Zeitpunkt der Drucklegung der Schulsportbroschüre gültigen Ausgabe des DLV, durchgeführt. Im WK IV sind im Gegensatz zu den Verbandswettbewerben Lattenabweiser erlaubt. Auch bei der 4x50-Meter-Staffel muss der Stab in einem 20-m-Wechselraum übergeben werden. Für die Markierung der Wechselräume hat der Veranstalter zu sorgen. Es gibt keinen Anlaufraum. Wird eine Staffel behindert, so kann diese bei einem späteren Lauf oder im Alleingang nochmals starten. Die Entscheidung liegt beim Schiedsgericht. Die behindernde Staffel muss disqualifiziert werden. Mit der Punktewertung des DLV (Ausgabe 2001, Nationale Punktetabelle) werden die erzielten Leistungen in Punkte umgerechnet.

 

MELDUNG
Die Meldung erfolgt ausschließlich mit dem Online-Meldesystem unter www.laspo-meldungen.de.

 

Neue Fehlstartregelung 2011:
Wortwörtliches Zitat aus der Bundesausschreibung 2010/11 von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA (Deutsche Schulstiftung) zur Fehlstartregelung in der Leichtathletik:

 

Achtung: Neue Fehlstartregelung (Regel 162.7) für WK II: Jeder Wettkämpfer, der einen Fehlstart verursacht, ist zu disqualifizieren. Die Fehlstartregel wird nur in der WK II angewandt.

 

Für die WK III (und IV) gilt weiterhin, dass ein Fehlstart pro Lauf ohne Disqualifikation der/des verursachenden Wettkämpfer(s) erlaubt ist. Der Wettkämpfer, der diesen Fehlstart verursacht hat, ist zu verwarnen. Danach sind in diesem Lauf alle Wettkämpfer zu disqualifizieren, die einen Fehlstart verursachen“.